Kurz informiert

>> Die Schule ist vorbei!! Die Sommerferien sind endlich am Start und
      mit ihnen unser Ferien-Spezial immer montags 18 Uhr im Blüherpark.
      Weitere Infos gibts in der PDF. Wir freuen uns auf Euch!

25.05.2017

Himmelfahrt in Niedamirow

IMAG0055

Jedes Jahr ist es eines der heimlichen Highlights von Ouchi - die Reise nach Niedamirow über das Himmelfahrtswochenende. Auch dieses Jahr haben wir uns wieder auf den Weg ins Riesengebirge gemacht und erlebten vier herrliche Tage. 

12.05.2017

Neues Trainingsgerät der besonderen Art

Neue Matten :-)

17 Jahre... meinte unser Trainer. 17 Jahre lieferten sie einen Komfort der ganz eigenen Art beim Training und wurden nun gegen neue ausgetauscht: unsere Tatamis! Jeder Ältere im Dojo weiß sie zu schätzen: beim Hinknien, Verbeugen, Aufstehen, Fallenlassen, Rollen - es ist schon etwas anderes als auf einem reinen Hallenboden. Nun wurden die guten Stücke ausgetauscht und jede einzelne der Matten wurde herzlich am Freitag verabschiedet. Am Montag bestand das Aufwärmtraining aus dem Einräumen der neuen Matten. Nach dem fast schon millimetergenauen Platzieren der neuen Matten und Begutachten, erfolgte dann das erste Training auf den neuen Matten. Ein Einschwitzen der besonderen Art! Wir freuen uns auf die nächsten Jahre mit Euch ;-)

08.04.2017

Internationales Kyu-Turnier und Nagai Cup 2017

Nagai Cup 2017

Zum diesjährigen Nagai Cup und dem voran gestellten Internationalen Kyu Turnier sind wir mit 2 Bussen voll motivierten Ouchis nach München gedüst. Zur Abfahrt am Freitag weinte zwar noch der Himmel ;-), aber das ist für eine Truppe bus-erfahrener Ouchis kein Grund, Trübsal zu blasen. Ricci verschlimmbesserte unsere Laune mit einem ganz besonderen Spiel, für das jede und jeder Mitgereiste einen Verhaltensauftrag für einen noch unbekannten Empfänger aufschreiben sollte. Nach kurzem Nachdenken warfen alle ihre Zettelchen in den dafür zweckentfremdeten Nagai Cup und nach gründlichem Umrühren durfte jeder (Kinder zuerst!) seine Aufgabe für das Wochenende ziehen. Natürlich waren alle Aufträge streng geheim und jeder sollte nun, so auffällig unauffällig wie möglich, seine Aufgaben ausführen. Mal sehen, wessen Aufgabe wir erraten! (Habt ihr auch so einen komischen Geschmack im Mund?).
 

weiterlesen »