Ouchi-Kids bestehen in Boxdorf

Letztes Wochenende war es wieder soweit: Unser Bundestrainer lud zum ersten diesjährigen SKID-Lehrgang nach Dresden ein. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen! So kämpften sich 19 große und fast so große Ouchis am Samstagnachmittag über die schneebedeckten Straßen nach Boxdorf/DD, wo wir uns in eine der letzten Parklücken gruben.

Wieder aufgewärmt und mit viel Elan starteten die Ouchis in den Lehrgang und präsentierten sich im Training von Nagai Shihan von ihrer besten Seite. Für die Weißgurte Maik, Leonardas und Till war dieser Lehrgang eine ganz neue Erfahrung; doch davon war nichts zu merken. Wie Profis folgten sie den Anweisungen des Bundestrainers und übten fleißig ihre Techniken. Weiter so!

Noch größer war die Freude, als Ansgar überraschend in der Lehrgangshalle auftauchte und direkt ins Training einstieg. Selbstverständlich wurde er sofort mit den bekannten Ouchi-Dancing-Moves von uns begrüßt, um dann wieder voll konzentriert die nächsten Kick-und Schlagkombinationen zu starten.

Trotz des anstrengenden Trainings blieb den Ouchi-Kids irgendwie trotzdem noch genug Kraft die Hochsprungmatte im Anschluss an die drei Stunden Kihon und Kumite in Beschlag zu nehmen und für jede Menge Blödsinn zu nutzen. Zumindest konnte man sich auf den Abendbrothunger aller Beteiligten verlassen, der uns schließlich gemeinsam an einen Tisch mit vielen leckeren Köstlichkeiten unserer Ouchi-Eltern brachte. Nach ein paar Ballspielen, Tauziehen, Mattensprüngen und dem gemeinsamen Durchlaufen des Prüfungsprogramms fielen auch die letzten Wilden müde in die Schlafsäcke. Die Uhrzeit?…Die weiß ich nicht mehr.

Nach einem gemeinsamen Frühstück wurde es am Sonntag für sechs Ouchi-Kids ernst. Nach der harten Prüfungsvorbereitung und mit jeder Menge Aufregung traten sie zu ihrer Gürtelprüfung an. Alle haben ihr Bestes aus sich herausgeholt und volle Ouchi-Power gezeigt. Wir sind sehr stolz auf unseren frischgebackenen Gelbgurt und Samurai Maik, sowie auf unsere neuen Orangegurte Marianne, Jessica, Torben, Denis und Joel. Herzlichen Glückwunsch!

Abschließend möchten wir auch dieses Mal allen Eltern danken, die mit uns für eine reibungslose Hin-und Rückfahrt und für eine leckere Verpflegung gesorgt haben. Ihr seid spitze!

Tim

Leave a Comment