Neujahrstraining – Ouchi auf Reisen…

Folge 187 – Es wurde weiß!

Was bisher geschah: 
→ Fragende Gesichter zu Beginn des neuen Jahres. „Gab es nicht immer so was, wie ein Neujahrstraining???“
→ Naja, wir bleiben einfach unauffällig und warten mal ruhig ab.

Und dann:   
→ Der Schnee fiel, fiel und fiel…
→ Das berliner Dojo Edo lud passend zum plötzlichen Winterwetter am Samstag zum „schon fast vergessenen“ Neujahrstraining ein.

Ganz kurz:

  • 2 Autos + 1 Bus = 16 Ouchis
  • gespannte, motivierte und super gut gelaunte Krieger trainieren gemeinsam mit ca. 25Edoanern Kihon, Kata und Kumite
  • Erwärmung – spielerisch und schweißtreibend
  • Kihon mit Carsten – einzelne Techniken + Kombinationen
  • Unterstufe – prüfungsrelevante Techniken
  • Oberstufe – Kumite mit Weiterführung und kontrollierte Kraft- u. Abhärtungseinheit, Kata für die Schwarzgurte mit Üben einzelner Sequenzen
  • lockeres Abwärmen mit Massage
  • anschließend gab es Salate und Kuchen, kurze Unterhaltungen mit selten gesehenen Karate-Freunden
  • Einmarsch zum Italiener – super Stimmung, klasse Essen
  • abschließende SCHNEEBALLSCHLACHT :o)
  • Heimfahrt → Danke an die Fahrer: Tina, Mark, Hannes und Robert

Großen Danke auch ans Dojo Edo für ein tolles Training und somit eine gute Einstimmung auf das weitere Karatejahr! Ich denke es hat allen viel Spaß gemacht und nächstes Jahr sind mindestens genau so viele mit am Start, oder? 

Össchen, sagt das Puschel

Leave a Comment