Lehrgangsauftakt in Leipzig

Traditionsgemäß wurde das neue Lehrgangsjahr mit dem Braun-Schwarzlehrgang in Leipzig begonnen. Mit dem Semesterticket traten Julia und Paul stellvertretend für Ouchi die Reise mal nicht auf vier Rädern, sondern mit dem Zug an. Auch ohne Schienenersatzverkehr kamen wir zeitig genug am Leipziger Hauptbahnhof an um uns noch für den bevorstehenden Lehrgang zu stärken. Die Chance nutzten wir auch beim bahnhofseigenen Asiaten, da der Weg zum KFC einfach nicht ausreichend ausgeschildert war. Mit der Straßenbahn ging es dann schließlich zur Halle. Auf uns wartete ein relativ kurzes aber intensives Training mit anschließender Kampfrichterschulung speziell für den Freikampf. Das heißt, alle Dan-Träger durften sich als Kampfrichter probieren und die übrigen Teilnehmer hatten die Chance ein wenig Wettkampf zu spielen.

Im Anschluss an den Lehrgang trafen sich alle im Bayrischen Bahnhof um den Abend entspannt ausklingen zu lassen. Mit einem kleinen Zwischenstop im BK ging es dann wieder zurück zur Halle, um noch ein wenig zu schlafen.

Am Sonntag erwartete uns ein ähnliches Programm mit dem Unterschied, dass die Kampfrichter im zweiten Teil die vorgeführten Katas zu bewerten hatten, eine prima Gelegenheit zu einem Feedback zu unserer montags trainierten Gojushiho Dai zu erhalten.

Viel zu schnell war dann dieses lustige, erlebnisreiche, interessante Wochenende vorbei.

Paule

Leave a Comment