Das erste Training des Jahres ist am 1.1. jedes Jahres.

Was für ein Satz! Was für eine Einstellung! Was für eine Anstrengung… und was für ein Wahnsinnsgefühl!

Der Gedanke an das Neujahrstraining an der Spitzhaustreppe hat auch in diesem Jahr wieder 11 Ouchis nach Radebeul geführt. Mit Illary, Mayu, Johanna und Wolle waren diesmal gleich vier Treppenneulinge dabei, die mit der gesamten Ouchi-Truppe von begeisterten Eltern, Großeltern und allerlei Passanten unterstützt wurden.

Bei coolen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein starteten wir unsere Erwärmungsrunde frei nach dem Motto „Neue Wege gehen“  diesmal über einen verträumten Waldweg Richtung Treppenspitze. Das letztjährige Starkregenschauer-Täuschungsmanöver war bei dieser Kulisse längst vergessen und so erreichten alle Ouchis weitere 4 Mal das höchste Treppchen und verließen es nach dem letzten Run durchgeschwitzt, aktiviert und zufrieden wieder nach unten.

Es gibt viele Wege ein Jahr zu starten. Viele erfüllen bestimmt ihren Zweck, manche erfüllen wohl keinen. Wenige geben einem selbst die Chance zu zeigen, wie man dieses neue Jahr angehen möchte: Dieser gehört dazu!

If you are in doubt just try it out. 😉

#projekt 21 – Wir wollen mit (mindestens!) 21 Ouchis am 1.1.2021 an der Spitzhaustreppe genau dieses Gefühl miteinander teilen. Wir sind da. Lass dir das nicht entgehen!

Tim

Comments

  1. Das scheint wieder einmal ein strammes Training gewesen zu sein 😉 Wenigstens hat dieses Mal das Wetter gestimmt. Dann bereite ich mich mal auf kommendes Jahr vor…

Leave a Comment