Spreewald Paddeltour 2009

Ne Paddeltour is doof, teuer und gefährlich!

So ein Quatsch, mit den Ouchis is ne Paddltour wunderschön und voll total cool ehy! Und deshalb trafen wir uns am dritten Juli vorm Dojo um in den Spreewald zu fahren. Und jetzt gleich erst ma ein GROßES DANKESCHÖN an den Jens für die Organisation.

Also, ab in den Spreewald, Zelte aufbauen, rin ins Boot und los gehts. Aber nur bis zur übernächsten Kurve. Denn da ist durch den Einfluß irgendwelcher unerklärlicher Naturgewalten das erste Boot bereits umgekippt. Ups. Und dann weiter durch die wunderschöne Natur. Warum Der Paul auf einmal durch die Luft fliegt hat hoffentlich mit dem Kumitetraining für eine der nächsten WMs zu tun. Am Abend haben wir dann noch ganz gemiedlich gegrillt, geplaudert und uns dann in die Schlafsäcke verkrümelt. Samstag früh gab es ein lecker Frühstück mit frischen Brötchen und zwee Überraschungsgästen. Tina und Hannes hatten bestimmt Sehnsucht nach uns.

Die Samstagstour begann gleich erst mal mit dem Wassersprungtraining. Wie nicht anders zu erwarten hagelte es Bestnoten. Tommy, tut der Pops noch weh? Aus der Ferne sahen wir dann, wie unser Zeltplatz vom Gewitter heimgesucht wurde. Wir hatten aber nach ein paar Regentropfen doch ganz gutes Wetter. Die Tour und der Tag gingen so zu Ende. Wassersprungtraining (Pflicht und Kürprogramm), Eisessen, Rummel aufm Stadtfest, Bratwurst essen, und Kultur am Abend. Achtung: Wer sehen will wie der Tommy den Elvis knutscht – der Ulf hat das Foto!
Naja, und Sonntag haben wir dann ziehmlich müde nach dem Frühstück die Zelte abgebaut und sind dann mit der Freude aufs nächste Mal heimgetuckert.

Leave a Comment