Ouchis auf Medaillenjagd in Unterschleißheim

20. April 2013 gegen 21.00 Uhr. In einem jener gut bekannten, amerikanischen Schnellrestaurants, welche für die Trainer die Planung von Pausen und für die Eltern die Schätzung der Höhe des benötigten Taschengeldes ihrer Kids erheblich vereinfachen, erhalten die Karateka von Ouchi folgende Ansprache: „Da wir Trainer finden, dass Ihr Euch heute alle sehr stark angestrengt habt [und der Erfolg kann sich sehen lassen!] und dass es auch mit der Disziplin viel besser als beim letzten Mal geklappt hat, gibt es für jeden der möchte jetzt noch ein Eis, bevor wir dann nach Hause fahren.“

Aber wie kam es dazu?

Am Freitagnachmittag starteten 2 Wagenladungen Ouchi-Krieger (18 Personen) in Richtung Unterschleißheim bei München zur – vom Dojo Edo – gut organisierten deutschen Nachwuchsmeisterschaft und dem Nagai-Cup 2013. Dank des herzlichen Umgangs untereinander, der tollen Musik und den kreativen Köpfen (uns sind über fünfzig Automarken eingefallen und nein, wir wissen nicht, wie Michi es schaffte, immer die gewünschte Karte herzuzaubern) verging die Zeit wie im Fluge und wir konnten so gegen 23:00 Uhr unser Lager beziehen.

Die Nachwuchsmeisterschaft und der Nagai-Cup kamen immer näher …

Aufwachen, frisch machen, Zähne putzen und ab zur Wettkampfhalle, wo es durch die Unterstützung der Ouchi-Wettstreiter und deren Eltern erst einmal eine Stärkung gab (Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Leckereien!). Dann warteten schon 5 Kampfflächen mit bis zu 7 Kampfrichtern, denen man sich einige Male zu stellen hatte, um schließlich vielleicht das Siegertreppchen zu besteigen. Im Kumite kämpften Kämpferinnen und Kämpfer gegen Mitstreiter, die teilweise doppelt so groß waren und bei Kata verteidigte sich eine Heian Yondan energisch gegen eine Bassai-Dai und eine Gojushiho-Dai gegen eine Unsu. Insbesondere für die größeren Ouchis bekam der Wettkampf durch österreichische (Kader-) Wettkämpfer eine zusätzliche Schärfe. Es wurde gekämpft, geschwitzt, geglüht, geweint und gewonnen. Auch unsere Wettkämpfer konnten hier viele tolle Plätze belegen, wie die folgende Tabelle im Auszug zeigt:

Nachwuchsmeisterschaft
 KataKumite
Lorenzo 3. Platz
Vivian2. Platz1. Platz
Valentin2. Platz2. Platz
Paul K3. Platz 
Paul G2. Platz1. Platz
Tim1. Platz2. Platz
Paul G, Tim, Paul K1. Platz (Team)1. Platz (Team)
   
Nagai Cup
 KataKumite
Hannes2. Platz1. Platz
Richard 2. Platz
Tim 3. Platz

Da so viele Starter eifrig kämpften, zog sich das Turnier bis in den Abend. Trotzdem blieben die Nachwuchs-Ouchis diszipliniert und fieberten bei den Kämpfen der Großen mit. Ihre moralische Unterstützung stand dabei jener durch die Betreuer bei der Nachwuchsmeisterschaft in nichts nach. Es war ein tolles Gefühl! So toll, dass die Trainer trotz der späten Stunde alle Hebel in Bewegung setzten, um dem Wunsch der Mehrheit zu entsprechen und noch am selben Abend zurückzufahren.

Zwar erhielt nicht jeder Ouchi-Starter eine Trophäe. Jedoch konnten alle Wettkämpfer neben dem Eis jede Menge Erfahrungen, Erfolgserlebnisse und Eindrücke sammeln, wie Karate umgesetzt werden kann, um im Training ihre eigenen Techniken und Einstellungen weiterzuentwickeln und vielleicht beim nächsten Wettkampf noch viel besser zu sein.

Ein letztes dankendes Wort möchten wir an die Eltern unserer Ouchi-Kids richten, die uns wieder mit vielen Leckereien versorgt und auch bei der Organisation der Hin- und Rückfahrt unterstützt haben. Vielen Dank!

Martin

Leave a Comment